Zur Startseite

malreich - Willkommen im Reich der Phantasie!

 

Das malreich - Die Kunstschule für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Meerbusch, Lank-Latum, nahe Düsseldorf zwischen Neuss und Krefeld, bietet allen die Möglichkeit ihre Kreativität zu entwickeln. Neben regelmässig stattfindenden Kunstkursen innerhalb der Woche werden auch Osterferienkurse, Sommerferienkurse und Kurse in den Weihnachtsferien angeboten. Außerdem können Kinder ihren Kindergeburtstag auf künstlerische Art in der Malschule feieren.

Neben Malkursen und Zeichenkursen für Kinder und Teens, können auch Erwachsene im malreich kreativ tätig werden. Zu den Erwachsenenkursen gehören Acrylmalerei, Bau von Skulpturen, Druckgrafik. Künstlerische Drucktechniken werden natürlich auch für Kinder angeboten. Zu den Drucktechniken gehören das Hochdruckverfahren (Linolschnitt und Holzschnitt) und die Technik des Tiefdrucks (Kaltnadelradierung).
Der Kunstunterricht besteht nicht nur aus Malen, Zeichnen und Drucken, sondern dazugehört auch das Basteln von Objekten, das Bauen von Skulpturen und ebenso Aquarellieren, also die Aquarellmalerei. Museumsbesuche in der Kunstsammlung, dem Kunstpalast im Ehrenhof in Düsseldorf, runden das Kunstangebot ab.

Und damit die Kunstwerke nicht in der Schublade verschwinden, finden regelmässig Ausstellungen statt. Kunstausstellungen gab es bereits: im Kinder- und Jugendtheater in Düsseldorf, im Schloß Pesch in Meerbusch-Ossum gemeinsam mit den Künstlern Beate Dohme und Michael Laux; bei Music-Art, der privaten Musikschule in Osterath; 2007 ind der Teloymühle unter dem Motto "Kunst verbindet" (unterstützt wurde diese integrative Ausstellung von IgLL - der Initiative gemeinsam leben und lernen) und zum Weltkindertag 2009 im Düsseldorfer Landtag.

Auch an Benefizprojekten beteiligt sich das malreich - zuletzt 2010 zum Thema Afrika unter dem Motto "Kinder malen für Kinder" Der Erlös ging an das Kinderhilfswerk Tuwapende Watoto in Tansania.
Ausserdem beteiligte sich das malreich an der Aktion "Kunst in Kindertagesstätten", die vom Meerbuscher Kulturkreis initiiert wurde. In Zukunft soll es auch ein Gespräch mit der Stadt Meerbusch, Frau Mielke-Westerlage, zur Begabtenförderung geben.

Zur Startseite